Vorwort

Liebe Studierende von Ein Kurs in Wundern und solche, die es noch werden möchten!

Das Übungsbuch von Ein Kurs in Wundern*) ist eine konkrete Anleitung, anders denken zu lernen. Jeder Leitgedanke des Übungsbuches ist eine Alternative zu unserer gewohnten Denkweise. Dadurch lernen wir die Art und Weise kennen, wie der HEILIGE GEIST denkt. So kann man sagen, dass die 365 Lektionen des Übungsbuches das Denksystem des HEILIGEN GEISTES darstellen.

Während unserer jahrelangen Arbeit mit Studierenden des Kurses haben wir bemerkt, dass oft Schwierigkeiten und Missverständnisse beim Üben der Lektionen des Übungsbuches auftreten. Für solche Fälle sind diese Kommentare gedacht – als eine Hilfe, die das Üben der Lektionen unterstützt.

Meine Arbeit an den Kommentaren hat Anfang 2008 begonnen. Damals ahnte ich noch nicht, was sich daraus entwickeln würde. Obwohl ich das Übungsbuch selbst schon einige Male durchgearbeitet hatte, haben sich mir durch diese Arbeit Einsichten von unschätzbarem Wert eröffnet, die offensichtlich nicht für mich allein gedacht waren.
Im Jahr 2009 habe ich  die Form der Kommentare einheitlicher gestaltet, einige Kommentare wurden ergänzt, einige noch fehlende kamen neu hinzu. 2010 habe ich die letzten noch fehlenden Kommentare verfasst und einen „letzten Schliff“ vorgenommen. Seit dem 1. Jänner 2011 stehen die kompletten Kommentare zur Verfügung.

Meine Kommentare sind natürlich kein Ersatz für die Lektionen des Übungsbuches. Sie möchten lediglich bei Bedarf eine Begleitung, Hilfestellung und Unterstützung für Übende sein.

An eines möchte ich an dieser Stelle noch gerne erinnern: Niemand kann diesen Kurs alleine lernen. In den Übungen werden wir immer wieder angehalten, uns daran zu erinnern, dass wir niemals alleine sind. Wir lernen die Gedanken des HEILIGEN GEISTES kennen und werden uns so erstmals der Möglichkeit bewusst, dass wir jederzeit zwischen dem Denksystem des Ego und dem des HEILIGEN GEISTES wählen können.

Und je mehr wir erleben, wie glücklich uns die Gedanken des HEILIGEN GEISTES machen, desto weniger werden wir dazu neigen, weiterhin den schäbigen Gedanken des Ego nachzuhängen. Je öfter wir lernen, uns in allen Belangen an den HEILIGEN GEIST zu wenden, statt allein damit zu bleiben, desto tiefer und nachhaltiger wird der Frieden in unserem Geist für uns wieder spürbar und erlebbar.

Viel Freude und Erfolg bei der Arbeit mit dem Übungsbuch
Johannes

*) Das Übungsbuch von Ein Kurs in Wundern ist jetzt auch online verfügbar. Hier der Link dazu.